Kyocera FS-C5025 KX-Treiber und Windows 7

Folgende Konfiguration: SBS2008 (x64) als Druckserver mit dem KX-Treiber 5.0.2130 in x86 und x64.

Clients mit Windows 7.

Drucken direkt vom Server geht problemlos. Die Windows-Clients mit Windows 7 dagegen brauchen eine Ewigkeit, bis der Druckvorgang losgeht. Die Kyocera-Hotline ist ratlos, es werden zig Tipps gegeben, die nicht weiterhelfen. Durch Zufall habe ich die Lösung gefunden:

Auf den Windows 7 Clients:

Start -> Geräte und Drucker -> Rechtsklick auf den Kyocera -> Druckereigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert -> EMF-Spooling aktivieren.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was das bewirkt, aber nun läuft wieder alles schön schnell :-).

Wenn diese Seite für Dich hilfreich war und Du dich bei mir bedanken möchtest, spende doch einen kleinen Betrag. Die durchschnittliche Spendenhöhe beträgt 3,50 €, gerade richtig für einen guten Kaffee ;-).

4 Gedanken zu „Kyocera FS-C5025 KX-Treiber und Windows 7

  1. carlos

    Hi,
    genau das selbe Problem hab ich auch, ebenfalls Win7, jedoch 64bit. Dachte nach anfänglichen Erfolgserlebnissen, dass auch bei mir diese einstellung das nervtötende Druckproblem gelöst haben würde. Aber es tritt immer noch auf, ganz ohne Systematik.
    Nutzt du denn die Clients auch mit der 64-Bit-Version?
    Bin nahe dran, das Ding wieder wg. dieser Treiberprobleme zu verkaufen…

    Carlos

    Antworten
  2. Eiko Beitragsautor

    Hallo,

    ich kann leider nicht mehr darüber sagen, weil sich der Drucker mittlerweile auf dem Schrottplatz befindet 😉 Nach den Garantiejahren, während denen der Techniker bald bei uns wohnte (ok, das ist übertrieben, aber er war schon öfters da…) hat das Gerät nur noch genervt. Ungleichmäßiger Farbauftrag, Farbsprenkler über die ganze Seite verteilt etc. Mein Tipp: Verkaufen, wenn du noch Geld dafür bekommst!

    Solange er im Betrieb war, trat das beschriebene Problem allerdings nicht mehr auf. Es waren aber auch alles 32bit-Clients. Treiber der neuste KX… 5.irgendwas.

    Jetzt steht hier bald ein Canon C2020i mit hoffentlich besseren Treibern. Ich bin gespannt 🙂 Ist aber natürlich einige Kategorien größer..

    Gruß Eiko

    Antworten
  3. carlos

    Stimmt, sehe jetzt erst, dass Dein Posting vor eineinhalb Jahren war. Doch seltsamerweise konnte ich nicht viele Googletreffer landen bei der Suche nach der Lösung für dieses Problem — das mir leider schon etliche schlaflose Nächte bereitet hat…
    Dieses hab ich nach wie vor bei meinem Kyocera FS-C5100DN, den ich mir vor einem Jahr gekauft hatte und ich mittlerweile eben Win7/64 benutze, wo die Probleme auftraten. Immer wieder nach einem Treiber-Update geschaut, doch nichts.
    Auch vom Druckbild her bin ich nicht sonderlich begeistert. Kein Vergleich zu mir bekannten HP-Farblasern — die jedoch auch in einer anderen Preisliga spielen.
    Na ja, ich hoff halt immer noch, dass meine Investition nicht zu einer Glatze führt wg. weiteren Haare-Raufens 😉

    Danke für Deine Antwort!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.